top of page

INTEGRA Projekt veröffentlicht weitere Forschungsergebnisse

Im Rahmen des INTEGRA- Projektes zur Integration von Habitatstrukturen in landwirtschaftlich genutzten Flächen zur Förderung von Bestäuberinsekten wurden erneut spannende Forschungsergebnisse veröffentlicht. Das Projekt beschäftigt sich mit der Kombination von Landwirtschaft und Ackergehölzen, sogenannten Agroforst-systemen (AFS).

 

AFS erbringen eine Vielzahl an Ökosystemdienstleistungen und können helfen sowohl die Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen, als auch Agrarökosysteme besser an den Klimawandel anzupassen. Die aktuelle INTEGRA- Publikation von Schindler et al. (2023) im Fachmagazin „Annals of Forest Science“ befasst sich mit den Dimensionen, der Biomasse und dem Kohlenstoffgehalt von Wildkirschen in AFS. Diese Baumart ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung für die Produktion von Wertholz, da dieses beim Verkauf hohe Einnahmen erzielen kann. Mit ihrer Blüte stellt sie darüber hinaus eine wichtige Nahrungsquelle für bestäubende Insekten dar, da sie große Mengen an Nektar und Pollen für Bestäuberinsekten produziert.


Zur Original-Publikation


Dr. Christopher Morhart aus dem INTEGRA Projekt wir im Rahmen des Beenovation-Workshops bei der DAFA-Konferenz am 14.03.2024 einen Einblick geben, wie AFS eine Lösung für Bestäuberinsekten für die Anpassung an den Klimawandel sein können.



Bild: Racool_studio auf Freepik



Comments


bottom of page